Verlag Der Schelm

Weinländer, Karl: Die entdeckten Henker und Brandstifter

Artikel-Nr. 2004

25,00 €

Es fallen Versandkosten an, und die Lieferung kann als internationale Büchersendung schlechtestenfalls 4-6 Wochen dauern.

Gewicht
0,578 kg

Menge


 

Beschreibung

Jens Jürgens [d. i. Karl Weinländer]:

Die entdeckten Henker und Brandstifter der Welt

und

ihr 2000-jähriges Verschwörungssystem.

Der Schlüssel zur Weltgeschichte und Weltpolitik.

Aus Geheimarchiven und Bekenntnissen von einem Eingeweihten.

Mit vielen Abbildungen.

Antiquarisch schwer erhältlich!

 

Unveränderter Nachdruck (Neusatz in leicht lesbarer Antiquaschrift) der im Verlag der Fortschrittlichen Buchhandlung, München, Ottostraße 1, 1928 erschienenen 1. Auflage

Im Rahmen unserer Nachdrucke vorkonstitutionellen Schrifttums möchten wir Ihnen das antiquarisch extrem seltene verschwörungstheoretische Frühwerk „Die entdeckten Henker und Brandstifter“ des völkischen Autors Karl Weinländer zur kritischen Bewertung vorlegen, eine üble antisemitische Hetzschrift, die unter den Weltverschwörern auch „judenblütige“ Päpste nennt. Teilweise finden sich in ihr hämische Portraitzeichnungen nach Art des „Stürmers“.

Der mit seinem Klarnamen im Original nicht genannte Autor Karl Weinländer handelt drei Themenkreise ab:

1.) das angebliche Weltherrschaftsstreben unserer von Gott, dem Herrn, auserwählten jüdischen Mitmenschen,

2.) die vorgebliche Steigbügelhalterfunktion der international verzweigten, sich selbstverfreilich rein humanitären Zwecken widmenden Freimaurerei und

3.) die angeblich verdeckte Hilfestellung, welche die alleinseligmachende Heilige Römisch-Katholische Kirche, insbesondere der Jesuitenorden, sowie andere christliche Konfessionen und Sekten dem Heiligen Volk Israel leisten.

 

Absurde Verschwörungstheorien oder politische Tatsache?
 

Überlassen wir es dem aufgeklärten Leser, diese Frage selbst zu beantworten.

Der Ariosoph und Atlantisforscher Weinländer wurde am 1. April 1870 in Kurzenaltheim in Mittelfranken geboren und verstarb am 6. November 1946 in Karlsruhe. Seit 1897 unterrichtete er an einer Volksschule in Weißenburg. 1925 wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt, trat er 1927 der NSDAP und 1930 dem NS-Lehrerbund bei. Aufgrund seiner abwegigen Ansichten geriet er nach 1933 zunehmend ins Abseits, engagierte sich jedoch im „Bund völkischer Europäer“.

Weinländer schrieb unter zahlreichen Pseudonymen: Werner Stauffacher, Friedrich Döllinger, Hermann Wieland und Jens Jürgens.

Er verfaßte vor allem Bücher zur germanischen Mythologie und zur Geschichte des Christentums. In seinen Werken verweist er auch auf eine sehr wahrscheinliche germanische Abstammung von Jesus Christus, da dieser aufgrund seines moralischen Verhaltens und seiner Lehren kein Jude gewesen sein kann.

Als Jens Jürgens steht er für zwei besonders „schöne“ Belege früher Verschwörungstheorie: „Der biblische Moses als Pulverfabrikant, Räuberhauptmann und Erzbolschewist“ (1920) und das vorliegende Buch „Die entdeckten Henker und Brandstifter der Welt und das Verschwörungssystem“ (1928).

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Titel in der Sowjetischen Besatzungszone von den sowjetischen Befreiern aus volkspädagogisch nachvollziehbaren Gründen auf die Liste der auszusondernden Literatur gesetzt.

Unser Gohliser Faksimileverlag DER SCHELM setzt mit dieser Publikation seine Reihe bemerkenswerter Veröffentlichungen fort. Mit ihr sollen dem interessierten Publikum und mündigen Staatsbürger besonders interessante Titel vorkonstitutionellen Schrifttums als wissenschaftliche Quellentexte zur kritischen Begutachtung vorgelegt werden.

Unsere unveränderten Faksimilenachdrucke dienen der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen sowie der historischen Dokumentation im Rahmen der Wissenschaft, der Forschung, der Lehre und der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte.

Der Verlag macht sich die nur aus der damaligen Zeit zu verstehenden Sichtweisen nicht zu eigen und distanziert sich von jedweden verleumderischen, hetzerischen, beleidigenden und die menschliche Würde angreifenden Passagen, insbesondere von jeglicher Schmähkritik am Judentum. Wir berichten ausschließlich bewertungsfrei über historische Vorgänge und legen Wert auf die Feststellung, daß wir mit den abgedruckten Äußerungen nicht gemein gehen.

Bibliographische Daten:

VII + 221 Seiten, Format DIN A 5, Festeinband, Fadenheftung, zahlreiche s/w-Abbildungen, durchgehend gedruckt auf 110 g/qm Bilderdruckpapier


€ 25,-- 

Produktfoto vergrößern ...

Ähnliche Produkte

Kraemer, Eduard: Ein Bubenstück der Börse

Kraemer, Eduard: Ein Bubenstück der Börse

12,00 €
mehr...
Savitri Devi: Der Blitz und die Sonne

Savitri Devi: Der Blitz und die Sonne

30,00 €
mehr...
Mahler, Horst: Trumps Kampf

Mahler, Horst: Trumps Kampf

15,00 €
mehr...