Bradberry, Benton L.: Das Märchen vom bösen Deutschen

Artikel-Nr. 2009

30,00 €

Es fallen Versandkosten an, und die Lieferung kann als internationale Büchersendung schlechtestenfalls 4-6 Wochen dauern.

Gewicht
0,83 kg

Menge


 

Beschreibung

Benton L. Bradberry: Das Märchen vom bösen Deutschen

Eine US-amerikanischer Marine-Offizier und Dipl.-Politologe spricht Klartext!

Exklusiv beim Schelm!

Die 2. Auflage ist erhältlich.

Unser mutiger Autor Benton L. Bradberry starb am 25. September 2019.

Er ruhe in Frieden!

Hier ein Video-link: 
https://www.bitchute.com/video/ZNixS4jcTI55/


Deutsche überarbeitete und korrigierte Übersetzung des 2012 im Verlag Authorhouse, Bloomington (Indiana), erschienenen US-amerikanischen Originals “The Myth of German Villainy”


Übersetzung: Jürgen M. Streich und Ulla Schmid

Die Meinung eines schelmischen Kunden können Sie ganz unten lesen.

Weder Kaiser Wilhelm noch Hitler wollten Krieg. Sowohl der Erste als auch der Zweite Weltkrieg wurde Deutschland von den Alliierten aufgezwungen. Deutschlands große Sünde war es, zu spät als geeinter Nationalstaat in Erscheinung zu treten und so das eingespielte traditionelle System des Gleichgewichts der Kräfte in Europa zu stören.

Die bereits etablierten Großmächte Großbritannien, Frankreich und Rußland schlossen sich 1914 zusammen, um diesen neuen Rivalen zu vernichten. Als Deutschland sich phoenixgleich aus der Asche des Ersten Weltkriegs erhob, um wieder eine Großmacht zu werden, leisteten sie – unter Federführung der hinzukommenden USA – mit dem Zweiten Weltkrieg ganze Arbeit.

Die vorsätzliche Vernichtung Deutschlands im Zweiten Weltkrieg läßt sich nur mit der Zerstörung des alten Karthagos durch die Römer vergleichen, und es geschah aus demselben Grund – einen wirtschaftlichen Konkurrenten auszuschalten.

Die offizielle Geschichte der beiden Weltkriege, die Geschichte, die wir in der Schule gelernt haben, ist ein Märchen.

Wie der Titel andeutet, handelt dieses Buch von der Falschdarstellung Deutschlands als dem ultimativen „Bösewicht” der Geschichte. Laut der offiziellen Geschichtsversion der westlichen Gesellschaft des 20. Jahrhunderts war es Deutschland, das den Frieden in Europa störte und beide Weltkriege verursachte, obwohl die Fakten dies nicht bestätigen. In beiden Kriegen wurden von der Alliierten-Propaganda phantastische Greuelmärchen ersonnen, um Haß gegen das deutsche Volk zu schüren zu dem Zweck, die Öffentlichkeit für die Kriege zu gewinnen.

Die nach dem Zweiten Weltkrieg einsetzende „Holocaust“-Propaganda tat ein übriges, das Bild von Deutschland als dem ultimativen Verbrecher zu verfestigen.

Aber wie wahr ist eigentlich diese offizielle Geschichte?

War Deutschland wirklich der allerschlimmste Verbrecher der Geschichte?

In diesem Buch zeichnet der Autor ein ganz anderes Bild.

Deutschland war weder der Verursacher des Ersten noch des Zweiten Weltkriegs, sondern in beiden Kriegen das Opfer alliierter Aggression. Die durch den Ersten Weltkrieg bewirkte politische Instabilität ermöglichte die bolschewistische Revolution 1917 in Rußland, die den Kommunismus hervorbrachte. Hitler und Deutschland sahen im Weltkommunismus mit seiner Basis in der Sowjetunion eine existentielle Bedrohung der westlichen, christlichen Zivilisation, und widmeten sich einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihn.

Weit davon entfernt, der Friedensstörer Europas zu sein, diente Deutschland als Bollwerk gegen die kommunistische Überflutung Europas. Bedauerlich war, daß die Vereinigten Staaten und Großbritannien das kommunistische Rußland nicht im gleichen Lichte sahen, letztlich mit katastrophalen Folgen für die westliche Zivilisation. Der Autor ist der Auffassung, daß England und die USA im Krieg die falsche Seite wählten.

 

Zum Autor:


Benton L. Bradberry diente nahezu während des gesamten Kalten Krieges (von 1955 bis 1977) als Offizier und Pilot in der US-Navy. Seine Generation wurde in anti-deutscher Propaganda und „Holocaust“-Geschichten regelrecht gebadet.

Während seiner Dienstjahre in der Marine waren es dann die antikommunistische Propaganda und die Kriegspsychose des Kalten Krieges. Da die Geschichte dieser Epoche ihn schon immer fasziniert hatte, las er sich tief in die Materie ein.

Schon in seiner Zeit als Marineflieger hatte er viel von Europa gesehen und war auch anschließend weit auf diesem Kontinent gereist. Seine natürliche Skepsis ließ ihn schon vor langem daran zweifeln, daß die Propaganda die ganze Geschichte erzählt. So verbrachte er Jahre mit der Erforschung „der anderen Seite der Geschichte“ – und schrieb darüber schließlich ein Buch.

Der Autor ist Absolvent der Naval Post Graduate School in Monterey, Kalifornien, und hat einen Abschluß in Politikwissenschaften und Internationalen Beziehungen.

Bibliographische Daten:

537 Seiten, Festeinband, Fadenheftung, Format: DIN A 5, mit zahlreichen Abbildungen

ISBN 978-3-947190-40-9

€ 30,--


Meinung eines schelmischen Kunden:


+++Grüße!

Das Buch kam gestern an. Vielen Dank für die schnelle Lieferung.

Hab schon ein gutes Stück gelesen und bin von diesem Geschichtsbuch begeistert! Es hat eine Fülle von wichtigen Infos, die mir zwar alle schon bekannt waren, aber didaktisch gesehen einfacher zu lesen und zu verinnerlichen sind.

Ich habe Deinen Verlag vor ein paar Jahren entdeckt. Zu dem Zeitpunkt war ich viel auf AfD-Veranstaltungen und verstand mich als Patriot, der die "Junge Freiheit" sowie das "Compact-Magazin" regelmäßig gelesen hat. In den letzten Jahren habe ich viele Bücher aus Deinem Verlag gelesen, habe die revisionistische Literatur entdeckt und eine enorme weltanschauliche Wandlung erlebt. Ich fühle mich geistig frei und bin vom Herzen Nationalist, obwohl man leider auch mehr verstärkt wahrnimmt, wie um einen herum die Menschen am Leben vorbeilaufen.

Vielen Dank für Dein Engagement für die Wahrheit! Ich bleibe Dir als Kunde treu. ...+++

Produktfoto vergrößern ...

Kommentare

Werner Eigster schrieb am 02.05.2020

„Ein hervorragendes Buch, habe ja schon einiges gelesen, aber selten eine so gut gelungene und umfassenden Darstellung erhalten. Kleine Ungenauigkeiten muss man dem Autor nachsehen, die fallen einem nur auf wenn man sich nicht schon vorher ausgiebig mit der Materie auseinander gesetzt hat. Für den Neuling schwerverdauliche Kost, da sie alles was man in der Schulzeit gelernt hat auf den Kopf stellt. Vorab noch das Werk von Richard Tedor, Hitler's Revolution, und man hat mit nur 2 Büchern schon einen recht guten Wissensstand. “

Gast schrieb am 28.04.2020

„Von diesem Buch bin ich total begeistert. Ich habe wirklich eine Menge Bücher zu den behandelten Themen gelesen und festgestellt, daß dieses Buch alles richtig beschreibt - bis auf wenige Ausnahmen, bei denen ich mir aber auch nicht sicher bin. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein amerikanische Offizier dieses Buch alleine schrieb.

Diese Buch fast alles kurz und knapp zusammen und ist ideal für Leute, die nicht so lesehungrig sind. Ich empfehle es weiter. Das Problem ist nur, daß die meisten Leute ohne Vorkenntnisse den Inhalt nicht glauben werden. Es muß eine Person des Vertrauens ihnen dieses Buch empfehlen oder schenken.

Für Ihre wichtige Verlagsarbeit wünsche ich Ihnen viel Erfolg.“

Gast schrieb am 28.03.2020

„Zu dem Themenkreis "Deutsche Geschichte im Zwanzigsten Jahrhundert" sind schon viele Bücher geschrieben worden, vielleicht allzu viele, so dass das Wesentliche schon mal etwas aus dem Fokus geraten kann. Aus dieser Fülle an Literatur ragt das vorliegende Werk in seiner inhaltlichen Fülle und Kompaktheit dennoch heraus. Das der Verfasser Ausländer, US-Amerikaner ist, macht diese Zeitgeschichtsdarstellung in ihrer wohltuenden Objektivität besonders wertvoll. Allein schon die Karikatur eines Wehrmachtsoffiziers auf dem Titelbild, arrogant, eiskalt, menschenverachtend, in dem übergroßen Monokel spiegelt sich ein Galgen, und dann natürlich die Unterschrift: Das ist der Feind! Wenn das Klischeehafte nicht gar so übertrieben und schon hunderttausendfach abgeschmackt dargestellt worden wäre, es wäre geradewegs zum Lachen! - Dieses historische Grundlagenwerk wurde kurzweilig und leicht verständlich geschrieben, und ist daher als Geschenk besonders gut geeignet. Ausstattung und Gestaltung dieses Buches sind, wie beim Schelm-Verlag gewohnt, einwandfrei. Daher Kaufempfehlung und fünf Sterne!“

Gast schrieb am 29.02.2020

„EIn sehr sehr wichtiges Buch. Gerade für die Nichtjuden. Gerade für die Weißen. Auch wenn ich leichte Kritik an der Quellenführung beanstanden muß, so sind denn seine Schlußfolgerungen in der Art nahezu einzigartig und die Unbekümmertheit, wie er einfache Wahrheiten in Worte faßt, sprengt das Gedankengefängnis, in dem wir uns alle mehr oder weniger befinden. Ich habe es bereits dutzendfach weiterempfohlen und hoffe sehr, daß es noch Zehntausende weiterer Leser bekommt, die wiederum Dutzende an Weiterempfehlungen aussprechen werden. Tolle Arbeit, auch für die Mühen des Verlegers, der Übersetzer, des Vertriebs etc!

Gast schrieb am 28.01.2020


Werter Herr Preißinger,

Ben Bradberry ist von der Qualität der deutschen Ausgabe begeistert. Ich habe unten die übersetzte Aussage von Ben Bradberry und meine Antwort darauf beigefügt. Sie haben wirklich eine tolle Arbeit geleistet und das wichtige Buch in höchster Qualität herausgebracht. Dafür nochmals vielen Dank.

Beste Grüße

+++

Sehr geehrter Herr Bradberry,

es freut mich außerordentlich, daß Ihnen die deutsche Ausgabe Ihres Buches gefällt. Allerdings haben an der Umsetzung des Projektes mehrere Leute gearbeitet, die ihr Bestes gegeben haben. Wir alle sind gespannt, wie das Buch auf dem deutschsprachigen Markt angenommen wird und wie die Reaktionen ausfallen. Ich werde Sie darüber auf dem Laufenden halten. Sobald mir die Bücher vorliegen, sende ich Ihnen einige Exemplare an die von Ihnen angegebene Adresse per Einschreiben zu.

Nochmals vielen, vielen Dank für Ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit, die die Realisierung dieses wichtigen Projektes erst möglich gemacht hat.

Beste Grüße

+++

Ben Bradberry:

Ich habe mir gerade das Manuskript angesehen und bin so beeindruckt, was ihr damit gemacht habt. Es ist viel, viel besser. Mir gefallen eure Bilder sehr gut. Und das Layout des Manuskripts ist viel professioneller gestaltet als das Original. Ich danke Dir vielmals! Ich hoffe, dass es sich in Deutschland gut verkauft. Ich befürworte alles, was ihr getan habt, um das Buch zu verbessern.

Ben

+++

Dear Mr. Bradberry,

I am extremely pleased that you like the German edition of your book. However, several people who gave their best worked on the implementation of the project. We are all curious to see how the book will be received in the German-speaking market and what the reactions will be. I will keep you informed. As soon as I have the books, I will send you some copies by registered mail to the address you have given.

Many, many thanks again for your willingness to cooperate, which made the realization of this important project possible in the first place.

Best regards

+++

I just looked through the manuscript and I am so impressed with what you have done with it. It is much, much improved. I like your pictures very much. And the layout of the manuscript is much more professionally done than the original. Thank you very much! I hope it sells well in Germany. I approve of everything you have done to improve the book.

Ben“

Gast schrieb am 22.01.2020

„Die vorsätzliche Vernichtung Deutschlands im Zweiten Weltkrieg läßt sich nur mit der Zerstörung des alten Karthagos durch die Römer vergleichen, und es geschah aus demselben Grund..\ Dies ist ein Zitat aus einem Buch Benton L.Bradberry.Die Deutsche zerstörte Karthago nicht, im Gegenteil, Karthago war ein Angreifer im Krieg gegen das Heilige Römische Reich der Deutschen Nation.Die Leser werden sich genau an dieses Zitat aus dem Buch erinnern“

Gast schrieb am 10.10.2019

„"Das Märchen vom bösen Deutschen" von Benton Bradberry ist ein excellentes Buch. Dieses Buch hat den Friedensnobelpreis plus den Literaturnobelpreis verdient! Die Bibliotheken und Büchereien, Amazon, www.zvab.com und Buchhandel (alle in Händen der Wahrheitsfeinde), boykottieren es und ziehen es aus dem Verkehr. Die Massenmedien vertuschen es. All das ist DER Ritterschlag für ein Buch heutzutage. Nur unterdrückte Bücher sind es wert, gelesen zu werden, nur unterdrückte Filme sind es wert, angesehen zu werden. Und davon gibt es Millionen Buchtitel in der BRD, die geheim tonnenweise in privatisierten Müllerbrennungsanlagen im Auftrag der polit.Sonder-Justiz unter Aufsicht der polit. Sonder-Kripo und des Staats(lügner)schutzes verbrannt wurden in den letzten 74 Jahren, ohne daß davon auch nur ein Wort in den Zeitungen und Zeitschriften zu lesen, im rundfunk zu hören, oder im Fernsehen zu sehen war. Sichert Euch das Buch, es ist Gold wert, und lebenswichtig.“

Peter Rackl schrieb am 24.09.2019

„selten so ein aufrichtiges, ehrliches und leicht verständliches Buch zum Thema gelesen ....kann ich nur jedem empfehlen !!!
Ich habe schon 3. Stück bestellt und werde noch 2 ordern und weiteren Mitmenschen das Buch um die Ohren hauen .....
Es ist ausserordentlich wichtig die Wahrheit zu erfahren und in der Folge das auch anderen zugänglich zu machen !
Wir dürfen uns nicht weiter umerziehen und verblöden lassen ..... ganz liebe Grüße an den Schelm und all die anderen die hier stöbern und einkaufen“

Gast schrieb am 17.08.2019

„Einfach nur Danke, wir werden immer mehr. Ich möchte mich vom ganzen Herzen den vorigen zwei Kommentaren anschließen. Nur beim Lesen obigen Textes hat mein Sohn mit 9 Jahren mich gefragt, ob der Vergleich mit den Deutschen Märchen nicht fehl am Platze ist. Ich habe hier am anderen Ende der Welt meinem Sohn die deutsche Sprache und -Kultur gelehrt und dabei wurden fast alle Märchen dahin gehend analysiert: "Was wollen uns die deutschen Märchen sagen?" Nachzulesen auch bei der Heimkehr: http://die-heimkehr.info/kultur/die-geheimsprache-der-deutschen-maerchen/
Mit sonnigen Grüßen, Paul und Jürgen“

Gast schrieb am 14.08.2019

„Guten Tag Wahrheitsliebende und Wissende.
Dieses Buch muss ein Geschichtsbuch für unsere verblödenden deutschen Kinder und Erwachsenen werden! Ein "Schreiberling", der als Feind der Deutschen erzogen wurde, zieht den Vorhang der Lügen vor uns weg und gibt den Weg zur Wahrheit und das Licht für unsere Freiheit frei.
Wir Deutschen reinen Blutes müssen es nur wollen!“

Gast schrieb am 11.08.2019

„Zunächst die besten Grüße und Wünsche an den Verleger. Mögen Ihnen Ihr Mut und Ihre Standfestigkeit stets erhalten bleiben.- Das Buch habe ich vor einigen Tagen erhalten, wie stets pünktlich und zuverlässig. Das Preis - Leistungs - Verhältnis ist einwandfrei. Zum Inhalt: Hochbrisante Schilderung der Geschichte des Zwanzigsten Jahrhunderts mit Schwerpunkt Deutschland. Für historisch interessierte Zeitgenossen ein absolutes Muss. Dabei gut und flüssig zu lesen durch Text und Gestaltung; Kompliment an die Übersetzer und an das Lektorat. Auch wenn man mit Superlativen sparsam sein sollte: ein Jahrhundertbuch! Die meisten Verlage kratzen nur an der Oberfläche, der "Schelm" geht den Dingen auf den Grund. Also, fünf Sterne und Daumen hoch.
Ihr Leser XYZ“

Kommentar / Bewertung abgeben:
Ihre Bewertung
Code (gelb) *

Ähnliche Produkte

Winghene, Egon van: Arische Rasse, Christliche Kultur und das Judenproblem. Voll-Zionismus?

Winghene, Egon van: Arische Rasse, Christliche Kultur und das Judenproblem. Voll-Zionismus?

14,00 €
mehr...
Messing, Meinhard: Jüdische Geschichte

Messing, Meinhard: Jüdische Geschichte

35,00 €
mehr...
Kalender: Die Schrecken des Nationalsozialismus – 2022

Kalender: Die Schrecken des Nationalsozialismus – 2022

15,00 €
mehr...